Mathias Bartoszewski
Das Sichtbare, das Seiende, gibt dem Werk die Form. Das Unsichtbare, das Nichts, gibt ihm Wesen und Sinn.
Lao Tse

Kreativität und Lebensfreude sollten hier gedeien. 

Mit Unterstützung von Familie, Freunden, Nachbarn und Kollegen gelingt es.

Hier ein Ein- und Rückblick:

 

Im Sommer hatten wir Hartmut Schoen zu Gast in einem unserer Ferienapartments.
Hartmut Schoen ist Regisseur http://www.hartmutschoen.de und in seinem Beruf sehr erfolgreich - Grimme Preis, Bayerischer Filmpreis, Umweltfilmpreis, Europäischer Civis Fernsehpreis.
Ihm hat es in Steinfurth gefallen und so kommt er wieder.
Am Freitag den 15. September um 20 Uhr gibt er einen Einblick in seine Arbeit als Filmregisseur und den Film als Kunstform.
Er zeigt seinen Film: „VOM KÜSSEN UND VOM FLIEGEN“
 
 

 
 

 

23. & 24. September von 10 bis 16 Uhr RADIERKURS

für Anfänger - von der Platte zum Druck

Kursgebühr 70 €

 

14.Juli 19 Uhr im Gemeindehaus Karlsburg - FAMILIE MENSCH Ausstellungseröffnung 

Fotoausstellung über Liebe, Glaube, Geburt, Familie, Kinder, Krieg und Frieden.

Fotografen, Profis wie Amateure, aus verschiedenen Ländern, zeigen ein Porträt des Menschen, die Vielfalt der Kulturen und eine alle vereinende Wesensgleichheit, die sich in Liebe, Würde und Mitmenschlichkeit ausdrückt.

  

16. Juli um 17 Uhr Jätten Skulbjörn – ein chormusikalisches Märchen 

Dramaturgische Fassung von Katriona Dannenberg, Rayka Marquis und Hanna Sewing Inszenierung und Gesang: Chortippus, Erzähler: Christian Holm


Das Konzert:

„Vor so langer Zeit, dass niemand mehr genau sagen kann, wann es gewesen ist....“ Dort beginnt das Märchen des Riesen Skulbjörn, in das einzutauchen wir herzlich einladen. Chorgesang, Solis, Vokalimprovisationen sowie szenische Elemente mit dem gesamten Chor und Schauspiel einzelner Chormitglieder wechseln sich ab. Ein Erzähler führt durch die gesamte Geschichte.


Wer ist Chortippus?

Der Chor „Chortippus“ ist ein junger, gemischter a capella Chor aus Greifswald, im Jahre 2008 aus einem Freundeskreis heraus entstanden. Schon seit vielen Jahren zu groß fürs Wohnzimmer, probt Chortippus einmal wöchentlich im Greifswalder Jungendzentrum „Klex“ und erarbeitet jedes Jahr ein buntes drei-bis vierstimmiges Programm aus Weltmusik, Pop, Jazz und Zeitgenössischem. 


Warum eine Inszenierung? 

Wer uns kennt, weiß, dass wir gerne auf der Bühne nicht nur singen, sondern auch was zeigen. Das Auge hört mit. Dieses Jahr haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht: Unser Konzert mit Hilfe einer Geschichte durchweg zu inszenieren. Im Mittelpunkt steht aber die a capella Musik.

www.chortippus.de

Gefördert durch

 

12./13.August von 10 bis 16 Uhr TANGO

wer gehen kann, kann Tango tanzen, über das Führen und Geführt werden, begegnen und begehren für Anfänger und Fortgeschrittene

in Zusammenarbeit mit der C.G.Jung Gesellschaft Berlin

Anmeldung unter T. 038355 68602 oder per Mail post@jungberlin.de


 

KUNST:OFFEN 2017

3. BIS 5 JUNI 2017 

DILEMMA  2. Juni 18 Uhr Ausstellungseröffnung

 

Dilemma - Die Stellung und Rolle der Frau in unsere Kultur ist unnatürlich und deformiert. Und weil untrennbar verbunden, somit auch die Männerrolle.

Betroffen von dieser Verformung sind weibliche und männliche Anteile unserer Persönlichkeit. Mutter und Väter in den Familien,

Männer- und Frauenrollen in der Gesellschaft, männlich oder weibliche Aspekte in wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Prozessen. 

Künstlerinnen und Künstler aus Spanien, Ukraine, Polen und Deutschland zeigen ihre Sichtweisen auf dieses Dilemma - schön, tragisch, erotisch, verzweifelt, sinnlich, dramatisch, hoffnunglos, optimistisch.

  

 

 

           

Sonia Orfila

 
 

Vika Gankina

 

Cornelia es Said

 

Grald Dunzik

 

 

 

  

2. Juni 21 Uhr
Nichts Schöneres - Heiteres aus dem Leben einer Mörderin 
Boulevardkomödie von Oliver Bukowski gespielt von Franziska Endress

Mechthild Huschke ist Ende 50 und lebt allein. Die Einsamkeit versüßt sie sich mit Schokolade und dem Dauerclinch mit ihrer neugierigen Nachbarin, der Gretschke. Und wegen der und ihren Ideen sitzt Mechthild nun trunken vor Glück und erschöpft in ihrem Wohnzimmer: Über eine Annonce hat sie einen Mann – einen Studenten – kennen gelernt. Und als der ihr sogar ein Gedicht geschrieben hatte, war klar: „Jetzt liebt dir doch mal eener … ich mein: »Ich liebe Dich« hab ich schon öfters gehört, aber immer nur mit so’n schweres Keuchen drunter“. Dabei hatte sie eigentlich nur auf „freundschaftliche Beziehung“ inseriert, und „Nu isses eben gleich eener mit ein Gedicht gewordn, ooch gut.“ Sowas hätte der Dieter ja nie gemacht. Der hatte zwar ein Motorrad und ein bisschen Humor, trank aber und schlug Mechthild auch. Sie rächte sich – er tot, sie im Knast und in der Psychiatrie. Aber das ist lange her… Und nun scheint da der lang ersehnte Ausbruch aus der Einsamkeit zu glücken. Doch der Dichter kommt nicht wieder, nur in ihrer Phantasie hat sie ihn wieder getroffen, zwischen Sachertorte und Suppengrün in einem Café, danach die großen Gefühle und Liebe. In Wirklichkeit wartete sie hoffnungsvoll Stunde um Stunde, Tage um Tage und Wochen und Wochen, um ihn nicht zu verpassen. Als lächerliche Braut verkleidet steht Mechthild schließlich auf dem Fensterbrett, da holt sie die Türklingel zurück in die Wirklichkeit.
Eintritt 20€
 

 

 

FAMILIE MENSCH Ausstellungseröffnung 3.Juni 18 Uhr

Fotoausstellung über Liebe, Glaube, Geburt, Familie, Kinder, Krieg und Frieden.

Fotografen, Profis wie Amateure, aus verschiedenen Ländern, zeigen ein Porträt des Menschen, die Vielfalt der Kulturen und eine alle vereinende Wesensgleichheit, die sich in Liebe, Würde und Mitmenschlichkeit ausdrückt.

 

        

 

    

Sandra Hoever

 

Anna Grazhdankina

 

Adrian Wittmann

 

Elisabete Maisao 

 

 

2015

20. Dezember ab 16 Uhr   4. ADVENT IN STEINFURTH

 

AUSSTELLUNG 2015 mit Bildern vom Zeichenkurs, dazu Glühwein und Weihnachtssingen

 

ab 14 Uhr ElternKindAktion 

Plätzchen backen

 

um18 Uhr  

BRASS & FRIENDS "Weihnachten - ein Sommergruß"


 

 

KUNST:OFFEN - FOREST 

 

 

 

Komm mit, verlaß das Marktgeschrei,

Verlaß den Qualm, der sich dir ballt 

Um’s Herz, und athme wieder frei; 

Komm mit uns in den grünen Wald! 

Gustav Pfarrius

 

GRUPPENAUSTELLUNG VOM 22. BIS 25. MAI 2015 

IM KULTURHAUS STEINFURTH UND WALDSAUMGARTEN

10 BIS 18 UHR 

 

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG 22. MAI 19 UHR

 

MIT:

 

VIKA GANKINA  MALEREI

RICARDA HOOP  ZEICHNUNGEN


KLAUDIA KA  MALEREI

 

KAROLINA JAROSLAWSKA  MALEREI

 

HEINZ ERICH GOEDECKE  KLANGINSTALLATION

 

WERNER STÜBING FOTOGRAFIE


GERALD DUNZIG  HOLZSKULPTUREN

JEAN DENISON  MALEREI

 

23. MAI UM 20 UHR 

BLÜTENSCHLAG

KONZERT MIT SARA KÜHN, KLAVIER UND GESANG

 

Bandcamp - Musik mit Kindern und Jugendlichen

 

 

  

Ausstellung der Grafiksammlung Werner Stübing

 

 

 

Atelier - Arbeit an "Agnes Bernauer" 

  

 

 

 

Kristina Siegel mit der Installation Nachtisch 

 

 

Altes Kulturhaus eingebettet in die Landschaft Vorpommerns

  

 

  

Junge Musiker im Ausstausch mit erfahrenen Musikern 

  

Puppentheater 

Puppentheater Wunderlich mit einem Weihnachtsorarorium für Kinder

 

 

 

Lesungen 

Jula Ura Wegehaupt liest Tolstoi

 

Der wöchentliche Workshop Zeichen und Malen

 

Musik machen und Konzerte...

UNERHÖRT 2014 aus Hamburg

 Liederjan 2014

   

Der Steinfurther Chor

 

 

AmViehTheater - MitSommerSingen

  

 



www.google.com/analytics